Ostseewiki

Ostseewiki – besser informiert in den Ostseeurlaub

Hansestadt Wismar

ist die zweitgrößte Hafenstadt Mecklenburg – Vorpommerns und liegt in der gleichnamigen Bucht in der und wurde im frühen 13. Jahrhundert gegründet. Heute zählt die Stadt zu Recht zum Weltkulturerbe. Die historische Altstadt hat einen der besterhaltensten mittelalterlichen Stadtkerne in ganz Norddeutschland und bietet einzigartige Sehenswürdigkeiten. Wismar WasserkunstMarkenzeichen von Wismar sind seine vier wunderschönen Kirchen (Heiligen Geist, Marienkirche, St. Georgenkirche und St. Nikoleikirche). In der Vergangenheit hinterließ besonders die so genannte „Schwedenzeit“, also die Besetzung Wismars durch die Schweden für etwa 200 Jahre, einen starken Einfluss auf Architektur und Stil der . Weiterhin locken in Wismar das Schabbelhaus, die Wasserkunst am Markt, die historische Altstadt, dem alten Hafen, das Zeughaus und viele andere Sehenswürdigkeiten. Neben kulturellen Ausflügen bieten sich in Wismar zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Neben Schwimmen und Entspannen in der Saunalandschaft im Wonnemar, gibt es ein Kino, Clubs, Restaurants und für Groß und Klein einen Tierpark mit „heimischen Bewohnern“. Am Stadtrand, in Richtung Insel PoelInsel Poel, kommen Sportfans auf Ihre Kosten. In unmittelbarer Nähe vom Sportpark mit Bowling, Tennis und Badminton befindet sich eine Indoorkartbahn. Dies sind nicht nur interessante Ziele bei schlechtem Wetter… Auch für Strandfreunde hat Wismars Umgebung einiges zu bieten. Rerik Insel Poel, BoltenhagenInsel Poel und Timmendorf auf der Insel PoelInsel Poel sind nur einige Autominuten entfernt. Die schöne und natürlich gebliebene Landschaft um Wismar macht die altherwürdige Wismar zu einem idealen Urlaubsgebiet für Kulturliebhaber, Angler, Wanderer, Radwanderer und Naturliebhaber. Die zentrale Lage und die guten Verkehrsmöglichkeiten mit geringen Entfernungen nach SchwerinSchwerin, Lübeck und RostockRostock machen Wismar auch für einen kurzen Wochenendtrip interessant.